Claudia Bäumer

Ich – Claudia Bäumer

„Ich bin lebendig, weil ich mein Leben mit all seinen Facetten lebe.
Ich bin stark, weil ich niemals aufgebe, sondern nach Lösungen suche.
Aber auch Schwäche, kann ich eingestehen und um Hilfe bitten.
Ich bin klug, weil ich Fehler gemacht habe,
aus denen ich gelernt habe.
Ich bin mutig weil ich ausgetretene Pfade auch mal verlasse und neue Wege gehe. Ich kann lachen, weil ich die Traurigkeit kenne.
Ich bin zufrieden und glücklich, weil ich Armut und Krankheit kenne.
Ich bin eine stolze und starke Person,
die es durch harte Zeiten geschafft

und dadurch gelernt hat, das Leben zu leben!“
(Claudia Bäumer)

Mein Weg als Lebensflüsterin

Wie könnte ich andere Menschen dabei unterstützen, ein glückliches und zufriedenes Leben zu leben, wenn ich nicht selbst aus tiefster Überzeugung und selbst Erlebtem, hinter meinem Tun und Wirken stehen würde. Meine Fähigkeiten und meine Kenntnisse sind mir nicht zugeflogen. Ich habe sie mir erarbeitet und erfahren durch private Umstände, verschiedene Ausbildungen und eine Menge Lebenserfahrungen. Dadurch habe ich Erkenntnisse für das Leben gewonnen, deren Zusammenhänge ich gerne an Menschen weitergebe.

Ich habe keineswegs nur die sonnigen Seiten des Daseins erlebt, sondern durchlitt auch viele seiner Härten. Das Leben stellte mich oft vor Prüfungen, die es galt zu bestehen. An den meisten von ihnen bin ich gewachsen und habe mich entwickelt. Meine schwerste Prüfung erhielt ich als junge Frau, als mein Sohn am Plötzlichen Kindstod starb. Dieses Schicksal zu verstehen und in mein Leben zu integrieren, war ein wesentlicher Schritt in meinem Leben, durch den ich zur Spiritualität gefunden habe.

Damals suchte ich eine Kartenlegerin auf, die meine Zukunft aus den Karten deutete. Vieles hat sich bis heute bewahrheitet, manches will noch von mir erlebt werden. Durch dieses Erlebnis fand ich zum Tarot, dass meinen Lebensweg oft wie eine Laterne erleuchtete. Später entdeckte ich meine Liebe zu den Lenormand Karten, die sich harmonisch mit dem Tarot verbinden lassen.

Eine Erkrankung viele Jahre später und die ärztliche Prognose, dass ich mich nie wieder richtig davon erholen würde, motivierten mich endgültig zu einem Umdenken. Ich nahm die Erkrankung als Zeichen, dass ich etwas in meinem Leben ändern muss. Es war wie eine spirituelle Reinigung, durch die ich meine wirkliche Bestimmung verstand.

Auf meinem Lebensweg habe ich am eigenen Leib erfahren, wie sich mit mentalen Energien, Gesundheit und Wohlbefinden positiv beeinflussen lassen. Ebenso hat mich das Leben gelehrt, dass Schicksal als Chance zu Veränderung und manchmal auch als Neubeginn zu verstehen. Ich begriff, dass ich es selbst in der Hand habe, ob ich glücklich leben will oder eben nicht.

Bei dieser über Jahre dauernden spirituellen Reifung, hat sich meine Berufung als Lebensflüsterin langsam geformt. Ich motiviere, berate und unterstütze meine Klienten mit Techniken und Methoden aus der Hypnose und aus dem Mentaltraining, die mir selbst zu einem glücklichen und zufriedenen Leben verholfen haben.

Ich danke all den Menschen und meinen Lehrern, dass ich von ihnen lernen und Teil ihres Lebens sein durfte! Alles, was ich lernen und erfahren durfte, fließt auf selbstverständliche Weise in meine tägliche Arbeit ein und fügt sich zu einem Ganzen. Die verschiedenen Stationen meines Lebensweges, mit all den Geschehnissen und Erfahrungen, ließen mich zu dem Menschen werden, der ich heute bin: Eine erfahrene Frau, ein realistischer Mensch, anerkannt und geschätzt von Freunden und Klienten. Und das ist gut so!

Seit 2002 bin ich selbstständig, seit 2013 als Hypnosecoach und Spirituelle Lebensberaterin. Mein vielschichtiger beruflicher Werdegang, hat mir viel Wissen und Erkenntnisse beschert. In meinem Tun ist mir jedoch wichtig, dass all meine Fähigkeiten Sinn machen und Freude bereiten, damit das Leben erfüllt gelingt.

Persönliches

  • Jahrgang 1968, geboren als Wassermann in Nordrhein-Westfalen, seit 2002 lebe ich in meiner Wahlheimat Ostfriesland.
  • Glücklich verheiratet mit dem besten Mann der Welt, meinem Partner, meinem Berater, meinem Geliebten und Vertrauten.
  • Mutter von 4 Kindern, die mir zeigen, dass ich mit meiner Erziehung vieles richtig gemacht habe und nicht immer daneben lag.
  • Eine verwaiste Mutter, deren Sohn den Ruf der Ewigkeit lauter vernommen hat, als die Stimme des Lebens.
  • Omi von drei Enkelkindern, die mir helfen jung zu bleiben.
  • Direkt, ehrlich, und nicht allwissend.
  • Äußerst wissbegierig und probiere gerne Neues aus.
  • Genießerin und liebe alles, was meine Seele erfreut, aus der bunten Vielfalt des Lebens.

Mein Lebenstraum

Auf dem Jakobsweg (Camino de Santiago) pilgern.

Meine Maxime

Lasse die Vergangenheit los, umarme die Gegenwart und begrüße die Zukunft.

Getan, Erfahren & Erlernt

  • Personalführung und -motivation, psychologische Gesprächskommunikation und Gesprächscoaching, Onlinekommunikation und Onlinemarketing.
  • Assistentin der Geschäftsleitung im Personalmanagement. In dieser Funktion war ich verantwortlich für die Personalführung, der Arbeitsstellenbeauftragung und der Arbeitsplatzsicherung. Durch diese Tätigkeiten, habe ich mein Wissen in Coaching, Kommunikation und psychologische Interaktionen vertiefen können.
  • Ausbildung zur Fachfußpflegerin und Ganzheitskosmetikerin
  • Ausbildung zur Hypnotiseurin und Rückführungsleiterin
  • Weiterbildungen in Positiver und Energetischer Psychologie
  • Fortbildung zur Ganzheitstherapeutin
  • Usui und Kundalini Reiki Meisterin
  • Weiterbildungen in alternativen und ganzheitlichen Verfahren aus der Naturheilkunde und der Traditionellen Chinesischen Medizin als Heilpraktikeranwärterin, sowie die Chinesische Gesichtsdiagnose und Quantenheilung
  • Weiterbildungen in der Kartomantie mit verschiedenen Orakelkarten

 

Und zum Schluss…

… weißt du nun, dass auch ich eine Lebensgeschichte habe, die mich meine Bestimmung hat finden lassen. Ich danke all den Menschen und meinen Lehrern, dass ich von ihnen lernen und Teil ihres Lebens sein durfte!
Alles, was ich lernen und erfahren durfte, fließt auf selbstverständliche Weise in meine tägliche Arbeit ein und fügt sich zu einem Ganzen. Ich danke besonders den Menschen in meinem Leben, denen meine ganze Liebe gehört, dass sie geduldig mit mir sind, immer an mich glauben, meine Pläne und Ideen unterstützen (mögen sie noch so verrückt sein) und mich einfach so nehmen, wie ich bin! Herzlichen Dank!

Um meine kleine Biografie abzurunden, verrate ich dir, was die Quintessenz meiner bisherigen Lebenserfahrungen ist und woraus die Essenz meines erfüllten Lebens besteht. Dazu „leihe“ ich mir das folgende, sehr schöne Zitat Als ich mich zu lieben begann von Charlie Chaplin. Denn treffender hätte ich mich selbst nicht beschreiben können. Ich danke dir für die Zeit, die du zum Lesen meines bisherigen Lebensweges aufgebracht hast.

Als ich mich zu lieben begann,
habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit
zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin, und das alles was geschieht,
richtig ist. Von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich, das nennt man VERTRAUEN.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid
nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich, das nennt man AUTHENTISCH SEIN.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich, das nennt man REIFE.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben,
und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte
für die Zukunft zu entwerfen.
Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude macht,
was ich liebe und was mein Herz zum Lachen bringt,
auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo.
Heute weiß ich, das nennt man EHRLICHKEIT.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem,
was mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich,
das ist SELBSTLIEBE.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben
und mich um meine Zukunft zu sorgen.
Jetzt lebe ich nur noch in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet,
so lebe ich heute jeden Tag und nenne es BEWUSSTHEIT.

Als ich mich zu lieben begann,
da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und
krank machen kann.
Als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte,
bekam der Verstand einen wichtigen Partner.
Diese Verbindung nenne ich heute HERZENSWEISHEIT.
Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen dabei neue Welten.
Heute weiß ich, DAS IST DAS LEBEN.

Alles Liebe und Gute, Claudia Bäumer alias die Lebensflüsterin

Advertisements